Umgang mit Corona

Hygienemaßnahmen

Seit Januar 2022 dürfen nur negativ getestete Personen „am Unterricht sowie allen anderen schulischen und außerschulischen Nutzungen“ teilnehmen (CoronaBetrVO § 3 (6)).

  • Weiterhin gelten die Hygienemaßnahmen: medizinischer Mund-Nasen-Schutz, Hände waschen, wenn möglich Abstand halten.
  • Montags, mittwochs und freitags finden Corona-Selbsttestungen für alle Schüler*innen statt.
  • Klassen und Kurse werden morgens draußen an den Treffpunkten abgeholt.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass es nur am Unterricht teilnehmen kann, wenn es sich an alle Regeln und Hygienevorschriften hält.

Fällt ein Test positiv aus, werden die Eltern/Erziehungsberechtigten informiert.
Die Schülerin/der Schüler geht nach Hause bzw. wird abgeholt.
Die Familie ruft beim Hausarzt an und lässt das Kind von diesem testen.