Miteinander leben

Ganztagsschule

Stundenraster

Wenn der Unterricht intensiv, kooperativ und individuell gestaltet werden soll, reichen unserer Ansicht nach 45-Minuten-Stunden nicht aus. Deshalb dauert eine Schulstunde bei uns 60 Minuten.
Der Unterricht beginnt in der Regel um 8.30 Uhr. Natürlich gibt es auch Pausen. Eine 30-minütige Pause zwischen 10.35 und 11.05 Uhr und die 50-minütige Mittagspause zwischen 13.10 und 14.00 Uhr.
Dienstags endet der Unterricht in den Klassen 5–10 meist nach der 4. Stunde, denn dann trifft sich das Kollegium zu Teamsitzungen und Konferenzen.

Pausenangebot

Montags, mittwochs und donnerstags gibt es in der Mittagspause ein umfangreiches Angebot. Es kann z.B. getanzt, gespielt und musiziert werden.

Pausensport

Montags, mittwochs und donnerstags wird in der Mittagspause in der Sporthalle Pausensport angeboten. In Haus 3 kann in den Pausen Tischtennis gespielt werden.

Mittagessen

Zur Zeit wird montags, mittwochs und donnerstags Mittagessen in der Mensa angeboten. Eine Anmeldung für das Mittagessen ist über die Klassenlehrer*innen möglich.

Bibliothek

Da die Stadtteilbibliothek im Gebäude unserer Schule untergebracht ist, sind regelmäßige Büchereibesuche während des Unterrichts möglich.
An einigen Tagen kann die Bibliothek auch in den Pausen genutzt werden.

Projekte und AGs

Statt AGs finden im 5. und 6. Jahrgang Neigungsstunden im Klassenverband statt. Bei der Anmeldung kann zwischen Sport/Ernährung, Technik/Basteln, Englisch, Naturwissenschaft und weiteren Angeboten gewählt werden.

In verschiedenen Projekten lernen die Schüler*innen die Lebenslage, die Kulturen und Religionen anderer Menschen kennen und diese verstehen – z.B. „Kinder der Welt“ im 5. Jahrgang und „Weltethos“ im 7. Jahrgang.

Das sozialpädagogische Team
Wir sind ein Team aus Sozialpädagog*innen und wollen dazu beitragen, unsere Schule zu einem Raum zu machen, in dem Schüler*innen gerne lernen und leben können.

Kontakt

Brigitte Grabowski-Music, Sozialarbeiterin
Telefon: 88-40 843, Raum 57

Anja Laaks, Sozialpädagogin
Telefon: 88-40 842, Raum 56

Tanja Thiel, Sozialpädagogin
Telefon: 88-40 841, Raum 54

Caroline Lambert, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
Telefon: 88-40 843, Raum 54

Sie können uns in den genannten Räumen erreichen oder Sie vereinbaren telefonisch einen Termin mit uns.

Der Freizeitbereich

Schüler*innen erfahren im Freizeitbereich einen Ausgleich zu den Anforderungen des Unterrichts.
Deshalb bieten wir an:

  • attraktive Freizeitangebote wie Tanzen, Basteln, Disko, Spiele.
  • kleine Snacks: Thekenteams aus Schüler*innen bieten verschiedene Snacks an.
  • Ganztagsbetreuung: Auf Wunsch Betreuung der Kinder bis 16 Uhr (außer dienstags).

Beratung

Wir sind Ansprechpartner*innen für Dich als Schülerin oder Schüler, wenn du z.B.

  • von Unsicherheiten und Ängsten betroffen bist,
  • Probleme mit Mitschülern, Eltern, Lehrern*innen hast,
  • Schwierigkeiten hast, dich im Unterricht zu konzentrieren oder deine Aufgaben zu erledigen.

Wir bieten dir Hilfe in Form von Einzelgesprächen oder innerhalb von Kleingruppen an.

Wir sind Ansprechpartner*innen für Sie als Eltern, wenn

  • Ihr Kind z.B. von Schulangst betroffen ist,
  • Sie Unterstützung bei der Erziehung Ihres Kindes benötigen,
  • Lern- und Leistungsprobleme auftreten.

Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach geeigneten Möglichkeiten, Ihr Kind zu unterstützen, oder stellen gerne Kontakte zu anderen Beratungsstellen her.

Pädagogische Mitarbeit in den Teams in den Klassen 5/6

Darüber hinaus sind wir in folgenden Bereichen aktiv:

  • „Coolness Training“ (Anti-Gewalt Training),
  • Klassenratsstunde (Besprechung aktueller Themen/Probleme),
  • Individuelle Förderung,
  • Hilfestellung für einzelne Schüler*innen in Kleingruppen,
  • Konfliktlösungshilfen,
  • Projekte
  • u.v.m.

Was Ratsuchende noch wissen sollten

Wir unterliegen der Schweigepflicht!
Alle Kontakte zu uns werden streng vertraulich behandelt, d.h. ohne Ihre/Eure Zustimmung geben wir keine Informationen weiter.

Schulordnung
In unserer Schulordnung hat sich die Schulgemeinschaft (Kollegium mit Schüler*innen und Eltern) auf bestimmte Regeln geeinigt und sich verpflichtet, dieses einzuhalten, damit hier alle gemeinsam lernen und arbeiten, aber auch zusammenleben und sich entwickeln können.

Unsere Schule ist ein Lern- und Lebensort, an dem

  • Menschen verschiedener kultureller und sprachlicher Herkunft sich respektieren,
  • Regeln eines fairen und freundlichen Miteinanders wichtig sind,
  • alle Beteiligten voneinander und miteinander lernen wollen,
  • gegenseitige Unterstützung gelebt wird.

Schulordnung

Kleiderordnung

Handyregeln

Gewaltfreies Zusammenleben

Regeln bei einer Videokonferenz

Flyer der Städtischen Gesamtschule Bockmühle Essen

Download Flyer