Umgang mit Corona

Ab dem 20. März 2022 gelten u.a. folgende Änderungen des Infektionsschutzgesetzes:

  • Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist bis zum 2. April 2022 in der Schule verpflichtend. Danach ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes freiwillig.
  • Die Corona-Selbsttestungen finden bis zu den Osterferien montags, mittwochs und freitags statt.
    Nach den Osterferien wird nur noch getestet, wenn ein Anlass besteht, z.B. wenn es eine unerwartete kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens (an der Schule) gibt.

Weiterhin gilt:

  • Wer krank oder positiv getestet ist, bleibt zuhause!
  • Klassen und Kurse werden morgens draußen an den Treffpunkten abgeholt.
  • Regelmäßig Hände waschen und wenn möglich Abstand halten!
  • Besucher müssen einen 3G-Nachweis erbringen.